91.  Schilddrüsentumore: Immuntherapeutika als Therapie-Option?

[03.05.2017] Analysen des Genoms seltener Schilddrüsentumoren bieten Ansatzpunkte für die Behandlung. Eine Option könnten Immuntherapeutika darstellen.  mehr»

92.  Hypertonie: Kombi schützt die Niere

[02.05.2017] Die Kombination aus Enalapril plus Folsäure trägt im Vergleich zur Enalapril-Monotherapie dazu bei, dass sich die Progression einer leichten bis moderaten chronischen Nierenerkrankung bei Patienten mit Hypertonie verlangsamt.  mehr»

93.  Influenza: Besondere Impfung für Ältere

[02.05.2017] Ältere Menschen benötigen aufgrund ihrer immunologischen Voraussetzungen besonderen Schutz vor Influenza. Darauf zugeschnitten ist hier der wirkverstärkte Impfstoff Fluad®.  mehr»

94.  Barorezeptor-Aktivierungstherapie: Gut gegen Bluthochdruck

[02.05.2017] Ein kleiner Schrittmacher, der bestimmte Rezeptoren im Carotissinus stimuliert,nbsp; kann sich positiv auf Bluthochdruck auswirken. Offenbar profitiert zudem ein weiteres Organ.  mehr»

95.  Diabetes mellitus: Schilddrüse regelmäßig kontrollieren!

[02.05.2017] Es gibt ein erhebliches Interaktionspotenzial von Diabetes mellitus und Schilddrüsenerkrankungen. In der Praxis wird dieses häufig unterschätzt.  mehr»

96.  Forschungspreis: Welchen Patienten mit Leberzirrhose nutzen Betablocker?

[02.05.2017] Wann sind Betablocker geeignet, Patienten mit Leberzirrhose vor fatalen Ösophagusblutungen zu schützen? Ein neuer Test erleichtert die Entscheidung. Der Entwickler wurde dafür beim DGIM ausgezeichnet.  mehr»

97.  Forschung: Wie Coronaviren ihre Wirtszellen umprogrammieren

[02.05.2017] Forscher identifizieren epigenetische Kontrollmechanismen der Genantwort der Wirtszelle bei Infektionen mit dem Coronavirus 229E.  mehr»

98.  Schilddrüsenhormone: Thyroxin beeinflusst das Farbensehen

[02.05.2017] Von den Schilddrüsenhormonen T4 und T3 hängt ab, wie wir Farben wahrnehmen.  mehr»

99.  Vorhofflimmern: Nach einer Hirnblutung Antikoagulation?

[02.05.2017] Überleben Patienten mit Vorhofflimmern eine Hirnblutung, sollten Ärzte bald wieder mit der oralen Antikoagulation beginnen: Sterbe- und Schlaganfallrate sind dann geringer und das funktionelle Ergebnis nach einem Jahr ist besser als ohne Antikoagulation.  mehr»

100.  Endokrinologie: Für was gilt "Daumen hoch", für was nicht?

[02.05.2017] Die Qualitätsoffensive "Klug entscheiden" soll Ärzte im Bereich der Endokrinologie dafür sensibilisieren, dass nicht alles Machbare gemacht werden sollte, zumal es für Patienten sogar nachteilig sein kann.  mehr»