Donnerstag, 24. Juli 2014

61. Diabetes: Verbände fordern Zucker-Fettsteuer

[15.07.2014] Höhere Mehrwertsteuer auf Süßes und Fettiges: Die Diabetes-Gesellschaft fordert einen Kurswechsel im Kampf gegen Diabetes. Schwarz-Rot denkt derweil über ein "koordiniertes Vorgehen" nach. mehr»

62. Neu auf dem Markt: Empagliflozin ab 1. August erhältlich

[15.07.2014] Ab dem 1. August 2014 wird das neue Diabetesmittel Jardiance® (Empagliflozin) in Deutschland verfügbar sein, teilen Boehringer Ingelheim und Lilly mit. mehr»

63. Metaanalyse: Frauen mit Diabetes sind deutlich stärker KHK-gefährdet

[15.07.2014] Zuckerkranke Frauen erkranken im Vergleich zu Männern häufiger an koronarer Herzkrankheit (KHK), ergab eine Metaanalyse. mehr»

64. Depressive Diabetiker: Vorsicht Insulin-Missbrauch!

[15.07.2014] Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko für einen unnatürlichen Tod. Die Hauptursache hierfür sind Intoxikationen. Und besonders betroffen sind solche Patienten, die zeitgleich an einer Depression leiden. mehr»

65. Weniger Schlaganfälle: Die Antikoagulation macht's

[15.07.2014] Patienten mit Vorhofflimmern bekommen viel seltener Schlaganfälle als noch vor zwei Dekaden. Ein großer Teil des Erfolgs lässt sich offenbar der Antikoagulation zuschreiben. mehr»

66. Blutzucker: Schadet intensive Therapie mehr als sie nutzt?

[14.07.2014] US-Forscher zweifeln am generellen Nutzen einer intensiven Blutzuckerkontrolle bei Typ-2-Diabetes. Nach aktuellen Daten könnten vor allem bei alten Patienten die Nachteile überwiegen. mehr»

67. Hepatitis C: Zeitenwende in der Therapie

[14.07.2014] Direkt antiviral wirksam, kurze Therapiedauer, gute Verträglichkeit: Die Behandlung von Patienten mit chronischer Hepatitis C ist im Umbruch. mehr»

68. Fettleber: Oft unerkannt

[14.07.2014] Bis zu jeder Dritte hat eine Fettleber. Sie kann zu Steatohepatitis und Leberzirrhose führen. Die nötige Lebensstil-Intervention wird pharmakologisch unterstützt. mehr»

69. Hirnstörung HE: Wege zur besseren Prognose

[14.07.2014] Patienten mit Hepatischer Enzephalopathie konnte man lange wenig anbieten. Inzwischen lässt sich deren Prognose verbessern. mehr»

70. Autoimmunhepatitis: Pluspunkte für topisches Steroid

[14.07.2014] Bei Autoimmunhepatitis ohne Zirrhose wird ein topisches Steroid bevorzugt. So werden Nebenwirkungen klassischer Steroide vermieden. mehr»