Ärzte Zeitung online, 04.12.2009

Frühere Therapie für gewaltbelastete Kinder

STUTTGART (dpa). Kinder, die zu Hause Gewalt miterleben, sollten Experten zufolge früher therapeutisch behandelt werden. Rund 150 Fachleute aus ganz Deutschland diskutierten am Donnerstag bei einem Kongress in Stuttgart, wie solche Therapien aussehen könnten.

Mit ihnen soll verhindert werden, dass die Kinder selber auffällig oder gewalttätig werden. Allein das Stuttgarter Jugendamt zählte von Januar bis Juli 920 Fälle von misshandelten oder vernachlässigten Kindern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »