Ärzte Zeitung, 11.05.2010

AOK schreibt dritten Facharztvertrag aus

STUTTGART (fst). Das Netz aus Hausarzt- und Facharztverträgen in Baden-Württemberg soll wachsen: Die AOK hat die Ausschreibung für einen Facharztvertrag für Neurologie und Psychiatrie nach Paragraf 73 c SGB V gestartet.

An der Ausschreibung könne sich "jede größere Ärztegemeinschaft" beteiligen, die über eine "qualifizierte Managementstruktur" verfüge. Bisher haben Medi und Facharztverbände einen Kardiologie- und Gastroenterologie-Vertrag mit der AOK geschlossen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »