1. Hamburg: "Skandalöse Zustände" in manchen Psychiatrien

[08.02.2016] Bei manchen Psychiatrien in Hamburg liegt einiges im Argen, hat die Aufsichtskommission vor knapp zwei Jahren festgestellt. Ihr Bericht ist jetzt erst an die Öffentlichkeit gedrungen - und sorgt für Wirbel auf politischer Ebene. mehr»

2. Demenzen: Ginkgo-Extrakt in S3-Leitlinie aufgenommen

[08.02.2016] Die Leitlinie "Demenzen" wurde überarbeitet. In die Therapieempfehlungen wurde der Ginkgo biloba Spezialextrakt EGb 761® aufgenommen. mehr»

3. Wie betrunken jemand ist: "Alkoholfahne" kann Aufschluss geben

[08.02.2016] Wie stark jemand alkoholisiert ist, lässt sich durchaus aus seiner "Alkoholfahne" herausriechen, zeigt eine Hamburger Untersuchung. Doch das gelingt nur geschulten Nasen. mehr»

4. Best Agers: Orthostatischer Tremor

[05.02.2016] Charakteristisch für den orthostatischen Tremor ist ein isoliertes Auftreten unter Orthostasebedingungen. Der Tremor ist auf die Beine zentriert, Hauptsymptom ist oft eine schwere Standunsicherheit, er kann auch die Arme miteinbeziehen. Zur Diagnose hilft die klinische Neurophysiologie immer mehr»

5. Hirntumore: Skorpiongift zeigt Wirkung

[03.02.2016] Forscher am Klinikum Uni Erlangen-Nürnberg haben jetzt ein Therapeutikum unter die Lupe genommen, das in der traditionell-chinesischen Medizin weit verbreitet ist - Skorpiongift - und es bei der Behandlung von Gliomen eingesetzt, mit überraschenden Ergebnissen, heißt es in einer Mitteilung der mehr»

6. Schlaganfall: Bei sichtbarer Penumbra lohnt sich Reperfusion

[03.02.2016] Können Ärzte bei einem Schlaganfall eine Penumbra erkennen, ist eine endovaskuläre Therapie auch noch nach zwölf Stunden von Vorteil: Behinderungen lassen sich dann ähnlich gut wie bei einem früheren Therapiestart vermeiden. mehr»

7. Brivaracetam: Neue Option für Erwachsene mit fokaler Epilepsie

[02.02.2016] Die Europäische Kommission hat Briviact® (Brivaracetam) als Zusatztherapie für Erwachsene (ab 16 Jahren) mit fokalen Epilepsieformen - mit oder ohne sekundär generalisierten Anfällen - zugelassen, meldet das Unternehmen UCB. mehr»

8. Forscher: 30 Prozent der Alzheimer-Demenzfälle durch Lebensstil bedingt

[02.02.2016] Demenzforscher haben berechnet, wie viele Demenzfälle sich in Deutschland vermeiden lassen könnten, wenn damit im Zusammenhang stehende Risikofaktoren bekämpft werden würden, heißt es in einer Mitteilung der Universität Leipzig. mehr»

9. Neue Leitlinie "Demenzen": Mehr Raum für Musik und Aromatherapie

[02.02.2016] Weg von der reinen Arzneitherapie, hin zu einer Kombination mit Ergotherapie und "soften" Maßnahmen: Das sieht die neue S3-Leitlinie "Demenzen" vor. Die wichtigsten Empfehlungen im Überblick. mehr»

10. Fit nach sechs Stunden: Wenig Schlaf ist gut für Herz und Hirn

[02.02.2016] Wenig Schlaf ist ungesund - so lautet ein weit verbreitetes Klischee. Das stimmt allerdings nicht generell. Oft ist das Gegenteil der Fall: Wer mit weniger Schlaf auskommt, hat seltener Probleme. mehr»