Donnerstag, 24. April 2014

11. Komapatienten: PET kann Schicksal vorhersehen

[22.04.2014] Per PET lassen sich offenbar diejenigen Komapatienten erkennen, die gute Chancen haben, innerhalb eines Jahre wieder aufzuwachen. Die Methode spürt recht zuverlässig Reste von Bewusstsein auf, wie belgische Wissenschaftler herausfanden. mehr»

12. Bedarfsplanung: GBA sorgt für Unruhe unter Vertragsärzten

[22.04.2014] Der GBA bezieht Psychiatrische Institutsambulanzen in die Bedarfsplanung mit ein. Das schmeckt nicht allen. Psychotherapeuten wittern sogar einen Skandal. mehr»

13. Deutschland: Viele Drogentote wegen Methadon und Co.

[17.04.2014] Sechs Prozent mehr Drogentote in Deutschland: Unter den Opfern sind auch rund 250 Menschen, die bei Substitutionsärzten in Behandlung waren, wie ein neuer Bericht zeigt. Nur an Heroin starben mehr Abhängige als an Methadon und Co. mehr»

14. Phyto-Forum: Capsaicin dämpft neuropathische Schmerzen

[16.04.2014] Bei der topischen Gabe von Capsaicin werden kutane Überempfindlichkeit und die neuropathischen Schmerzen gedämpft. mehr»

15. Verzögerte Lyse nach Schlaganfall: Jede Minute kostet zwei Tage Leben

[16.04.2014] Nach einem Schlaganfall drängt die Zeit. Wie sehr, zeigt eine finnische Studie: Jede Minute, die der Patient später zur Lyse kommt, bedeuten zwei Tage weniger Lebenszeit. mehr»

16. Psychisch Kranke: Flexiblere Behandlung in Niedersachsen möglich

[15.04.2014] Die AOK und die Psychiatrische Klinik Lüneburg starten ein Modellprojekt, das die Behandlung zu Hause und in der Klinik ermöglicht - bei vereinfachter Abrechnung. mehr»

17. Rollstuhl ade?: Stimulation lässt Gelähmte wieder stehen

[15.04.2014] Ein relativ simpler Eingriff gibt Unfallopfern wieder etwas Kontrolle über die Beine zurück: Mithilfe einer epiduralen Stimulation des lumbosakralen Rückenmarks können Gelähmte wieder stehen und ihre Beine bewegen. mehr»

18. Borreliose: Die unterschätzte Syphilis aus dem Wald

[14.04.2014] Je mehr man über Borreliose herausbekommt, desto deutlicher wird das große Unwissen über sie. Das erklärt so manches Vorurteile und den Streit über Diagnostik und gesundheitliche Folgen. mehr»

19. PEPP-System: Präzisere Abrechnungen beschlossen

[11.04.2014] Auf eine Weiterentwicklung des Entgeltsystems für Psychiatrische Kliniken (PEPP) haben sich die Selbstverwaltungspartner geeinigt. So sollen nach Angaben des GKV-Spitzenverbandes künftig ergänzende Entgelte für bestimmte Intensivbehandlungen und 1:1- Betreuungen bei Erwachsenen abrechenbar sein. mehr»

20. Depression: Neue Ansätze für die Therapie

[11.04.2014] Ein gezielter Eingriff in das glutamaterge System könnte Depressionen viel schneller lindern als bisherige Antidepressiva. Darauf deuten Experimente mit dem Anästhetikum Ketamin. mehr»