Mittwoch, 23. Juli 2014

51. Restless Legs Syndrom: Retardierte Fixkombination mit Opioid

[30.06.2014] Mit der Zulassung der Fixkombination aus retardiertem Oxycodon und retardiertem Naloxon erhalten Patienten mit RLS eine neue wirksame und gut verträgliche Behandlungsoption. mehr»

52. Leberzellen: Künstliches Enzym imitiert Entgiftung

[30.06.2014] Nanopartikel aus Molybdänoxid können einer neuen Studie zufolge in Leberzellen Sulfit zu Sulfat umwandeln und erfüllen damit eine ähnliche Funktion wie das körpereigene Enzym Sulfitoxidase. mehr»

53. Westfalen-Lippe: Assistentinnen entlasten Neurologen

[30.06.2014] In Westfalen-Lippe ist der Weg für eine wirksame Entlastung von Neurologen, Psychiatern und Nervenärzten gebahnt. mehr»

54. Berlin: Arbeitsgruppe zu Schlaganfall gestartet

[30.06.2014] Das gemeinsame Landesgremium in Berlin will die Versorgung für Schlaganfallpatienten sektorenübergreifend aufstellen. mehr»
Neue Beiträge zu Fachbereiche

55. Menière: Gentamycin verhindert Stürze

[30.06.2014] Patienten mit plötzlichen Stürzen ohne Bewusstseinsverlust hilft die Applikation eines Aminoglycosidantibiotikums ins Innenohr. mehr»

56. Nachkriegs-Psychiatrie: DGKJP fordert Entschädigung für Kinder

[27.06.2014] Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP) hat gefordert, das Leid von Kindern in psychiatrischen Einrichtungen in der Nachkriegszeit öffentlich anzuerkennen und sich für eine Entschädigung der Betroffenen einzusetzen. mehr»

57. Schizophrenie: AQUA soll Verfahren für Qualitätsmessung entwickeln

[26.06.2014] Das AQUA-Institut in Göttingen soll im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses ein Qualitätssicherungsverfahren zur Versorgung von Patienten mit psychischen Erkrankungen entwickeln. mehr»

58. Alzheimer-Gesellschaft: 40.000 neue Demenzkranke jährlich

[25.06.2014] Jedes Jahr werden 40.000 Deutsche neu an Demenz erkranken, vorausgesetzt, es gibt keinen Durchbruch bei Prävention und Therapie der Erkrankung. Darauf weist die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hin. Sie hat Dr. mehr»

59. Psychosoziale Narbe: Schizophrenie-Rezidiv hinterlässt Spuren

[25.06.2014] Jedes Rezidiv bei Schizophrenie verschlechtert die Prognose und hinterlässt eine "psychosoziale Narbe", betonte Professor Hans-Jürgen Möller aus München bei einer Veranstaltung von Otsuka Pharma & Lundbeck. mehr»

60. Grüne: PEPP muss mehr als ein "Sparmodell" sein

[24.06.2014] Die Grünen haben ihre Kritik am geplanten Engeltsystem in der Psychiatrie (PEPP) bekräftigt. mehr»