Montag, 30. März 2015

61. Kommentar zu Pädophilie: Prävention ist Opferschutz

[19.02.2015] Selten machen sich Politiker für Menschen stark, die als ausgesprochen unsympathisch gelten. Männer mit pädophilen Neigungen gehören ganz sicher dazu. Die Arbeitsgemeinschaft Gesundheit der CDU-Bundestagsfraktion weicht erfreulicherweise und aus gutem Grund einmal von diesem Muster ab. mehr»

62. Unterfinanzierung: Herausforderung MS-Patient

[19.02.2015] Etwa 130.000 Menschen in Deutschland sind an Multipler Sklerose erkrankt. Sie adäquat zu behandeln bleibt eine Herausforderung - für Ärzte und für das gesamte System. Die Mediziner klagen über die Unterfinanzierung. mehr»

63. Psychische Folgen: Wenn Papa im Knast sitzt

[19.02.2015] In Deutschland gibt es etwa 100.000 Kinder, deren Vater oder Mutter im Gefängnis sitzen. Sie stehen oft vor unlösbaren Problemen. mehr»

64. Neue Medikamente: Die Hoffnungsträger bei Hirnblutung

[19.02.2015] Die Prognose für Patienten mit Hirnblutung ist oft schlecht. Forscher hoffen jetzt auf schützende Effekte neuer Medikamente. mehr»

65. Neurologie: Frühe Reha in drei Kliniken von Vivantes

[18.02.2015] Vivantes setzt in Berlin auf den Ausbau der neurologischen Frührehabilitation. mehr»

66. Antikoagulation: Antidot für Dabigatran wird entwickelt

[18.02.2015] Direkte, orale Antikoagulantien haben die medizinische Praxis zur Prävention und Behandlung thromboembolischer Ereignisse wesentlich verändert. Dennoch sind alle Antikoagulantien mit einem erhöhten Blutungsrisiko verbunden. mehr»

67. Apoplexie: NOAK erleichtern Prophylaxe

[18.02.2015] Vorhofflimmern (VHF) ist die häufigste kardiale Arrhythmie und eine führende Ursache für Apoplexien.In der Schlaganfallprophylaxe bei nicht-valvulärem VHF haben die neuen oralen Antikoagulanzien relevante Vorteile. mehr»

68. Neue Antikoagulanzien: Was ist dran an der Furcht vor Blutungen?

[18.02.2015] Es gibt noch keine spezifischen Antidots gegen die neuen oralen Antikoagulanzien. Das schürt Befürchtungen vor schweren Hirnblutungen. Wie berechtigt diese Angst tatsächlich ist, haben US-Forscher jetzt genau untersucht. mehr»

69. Heidelberg: Studienteilnehmer mit Panikattacken gesucht

[17.02.2015] Welche Psychotherapie eignet sich auf lange Sicht besser zur Behandlung von Panikattacken und begleitenden Persönlichkeitsproblemen? mehr»

70. Union fordert: Kassen sollen für Therapie Pädophiler zahlen

[17.02.2015] Die AG Gesundheit der Unionsfraktion sieht Nachholbedarf bei Psychotherapie- Angeboten für Menschen mit pädophilen Neigungen. Zahlen soll die gesetzliche Krankenversicherung. mehr»