Mittwoch, 4. März 2015

81. Gesetzesänderung geplant: Mehr Kontrollen bei Psychiatrie-Einweisungen

[22.01.2015] Bei langfristigen Einweisungen in die forensische Psychiatrie soll es im Interesse der Betroffenen künftig mehr Kontrollen geben. Diese Pläne für eine Gesetzesänderung sind auch eine Konsequenz aus dem Fall Mollath. mehr»

82. Statine: Kein Einfluss auf Kognitin

[22.01.2015] Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in den USA seit drei Jahren eine Warnung der FDA vor möglichen Beeinträchtigungen der kognitiven Fähigkeiten durch Statine. In mehreren Studien konnte ein solcher Zusammenhang jedoch nicht festgestellt werden. mehr»

83. Studie: Die sechs Stufen der Depression

[21.01.2015] In einer neuen Studie hat das Rheingold Institut untersucht, welcher inneren Logik die "Volkskrankheit Depression" folgt. Das Ergebnis: Betroffene durchlaufen einen Prozess, der sich aus sechs Komponenten zusammensetzt. mehr»

84. Essstörungen: Hilft eine Sporttherapie?

[21.01.2015] Etwa 40 Prozent der Menschen mit einer Essstörung zeigen ein ungesundes Sport-Verhalten: übermäßig intensiv, zwanghaft oder nur mit dem Ziel der Gewichtsabnahme. mehr»
Neue Beiträge zu Fachbereiche

85. Schädel-Hirn-Trauma: Hoffnungsvoller Wirkstoff fällt durch

[21.01.2015] Auf der neuroprotektiven Wirkung von Progesteron hatten große Hoffnungen gelegen. In einer großen Studie mit Schädel-Hirn-Trauma-Patienten ist das Steroid jedoch durchgefallen. mehr»

86. Mangelernährung: Probandinnen mit Magersucht gesucht

[20.01.2015] Inwiefern Mangelernährung die Verarbeitung von Gefühlen verändert, soll jetzt eine Heidelberger Studie klären. mehr»

87. Kommentar zum Schlaganfallrisiko: Wertvoller Instinkt

[16.01.2015] Gedächtnisstörungen können nicht nur Folge, sondern auch Vorbote eines Schlaganfalls sein. Mit dem weit verbreiteten Mini-Mental-Status-Test (MMST) zur Untersuchung verschiedener Bereiche kognitiver Fitness ist die Vergesslichkeit allerdings nicht immer erkennbar. mehr»

88. Immer vergesslicher: Schlaganfallgefahr steigt

[16.01.2015] Wird über zunehmende Vergesslichkeit geklagt, kann sich ein Blick auf die Gefäße lohnen. Einer niederländischen Studie zufolge ist das Schlaganfallrisiko dieser Patienten erhöht. mehr»

89. Studie: Patienten mit sozialer Angst gesucht

[15.01.2015] Welche Therapie gegen soziale Angststörung am besten hilft, untersucht das Uniklinikum Heidelberg. Dafür gesucht werden Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 65 Jahren, die an sozialer Angst leiden oder es vermuten, teilt die Klinik mit. Die ambulante Behandlung dauert rund fünf Monate. mehr»

90. Schlaganfall: Depressiv durch Informationsmangel

[14.01.2015] Informationsmangel bereitet Patienten nach einen Schlaganfall am meisten Sorgen. mehr»