1.  Nordrhein: Kammer fürchtet Verdrängung durch Konzerne

[23.03.2017] Konzerne gewinnen in der ambulanten Versorgung an Einfluss, warnt Nordrheins Kammerchef Henke. In manchen Regionen verdrängen sie niedergelassene Vertragsärzte aus Bereichen wie Radiologie und Nephrologie. Wenn niedergelassene Ärzte nicht mehr konkurrenzfähig sind, wird die freie Arztwahl der  mehr»

2.  Blinddarm: Sonografie gut im Ausschluss eines perforierten Appendix

[21.03.2017] Eine Sonografie hilft zwar, einen perforierten Appendix bei Kindern mit Blinddarmentzündung auszuschließen. Ihn sicher zu bestätigen klappt weniger gut.  mehr»

3.  Ultraschall-Kontrastmittel: Zulassung bei Kindern gefordert

[16.03.2017] Lebererkrankungen entdecken und Traumaschäden an inneren Organen nachweisen das machen Ultraschalluntersuchungen besonders gut möglich, wenn Kontrastmittel zum Einsatz kommen. Noch gibt es jedoch EU-weit keine Zulassung für Kinder.  mehr»

4.  Krebstherapie: Präzisere Bestrahlung von Tumoren

[14.03.2017] Forschern ist es gelungen, die Genauigkeit der Tumorbestrahlung mit Kohlenstoffionen zu erhöhen.  mehr»

5.  Mammakarzinom: Dichtes Gewebe, mehr zweite Malignome

[10.03.2017] Frauen mit hoher Gewebedichte der Brust erkranken häufiger an einem Mamma-Ca. Und sie haben ein höheres Risiko, dass auch in der anderen Brust ein Tumor wächst.  mehr»

6.  Bildgebung: Herstellung hochsensibler Onko-Kontrastmittel wird einfacher

[09.03.2017] Kleinste Tumoren und andere pathologische Stoffwechselvorgänge per MRT sichtbar machen: Diesem Ziel sind Physiker des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) am Uniklinikum Freiburg näher gekommen, meldet das Deutsche Krebsforschungszentrum.  mehr»

7.  Nebennierentumoren: Weniger Op's durch radioaktives Iod

[01.03.2017] Mehr als die Hälfte der Resektionen von Tumoren der Nebenniere sind unnötig. Radioaktives Iod könnte diese Zahl begrenzen.  mehr»

8.  HWS-Trauma: MRT deckt Instabilitäten auf

[20.02.2017] Nach einem HWS-Trauma gibt es immer wieder Patienten, die trotz negativen CT-Befunds über Beschwerden klagen. Forscher haben untersucht, ob hier ein MRT nützt.  mehr»

9.  Sekundärtumoren: Erhöhte Krebsgefahr nach Bestrahlung?

[16.02.2017] Prostatakrebspatienten entwickeln nach einer Bestrahlung etwa zu 50 Prozent häufiger einen Sekundärtumor als nach einer Prostatektomie. Bei einer adjuvanten Bestrahlung ist die Tumorinzidenz etwas weniger erhöht.  mehr»

10.  Thorax-CT bei Nierenkrebs: ja oder nein?

[15.02.2017] Italienische Ärzte haben ein Nomogramm entwickelt, mit dem sich bei Nierenkrebs die Wahrscheinlichkeit, im Thorax-CT Lungenmetastasen zu entdecken, abschätzen lässt.  mehr»