61. Kein Deutsch?: Krebsberatung nun auch auf Türkisch in Berlin

[12.08.2016] Psychologische Beratung für krebskranke Frauen auf Türkisch bietet die Berliner Krebsgesellschaft in Berlin-Kreuzberg an. Sie will damit Zugangshürden zum Versorgungssystem aus dem Weg räumen. mehr»

62. Nuklearmedizin: Protein auf Prostatazellen im Visier

[11.08.2016] Das Prostata-spezifische Membran-Antigen bietet einen neuen Ansatz für Diagnostik und Therapie bei Krebs. mehr»

63. Hochrisikopatienten: Beim Folge-Screening sind Lungenknoten eher bösartig

[10.08.2016] Das CT-Screening von Personen mit hohem Lungenkrebsrisiko fördert auch in weiteren Runden häufig solide Knoten zutage. Diese haben offenbar ein höheres Malignitätsrisiko als die beim Basis-Screening entdeckten Knoten. mehr»

64. Nivolumab: Hinweise auf Zusatznutzen bei Lungen-Ca und bei Nierenzell-Ca

[09.08.2016] Nivolumab ist unter anderem für Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nichtkleinzelligem Lungen-Ca (NSCLC)mit nicht plattenepithelialer Histologie zugelassen, die bereits eine Chemo durchlaufen haben. mehr»

65. "Psyche hilft Körper": Hilfe bei Suche nach Psychoonkologen

[09.08.2016] Mit der neuen Website www.psyche-hilft-koerper.de unterstützt Novartis Oncology Krebspatienten und ihre Angehörigen bei der Suche nach einer qualifizierten psychoonkologischen Betreuung. mehr»

66. Dermatologe fordert: "Therapie schon bei früher Keratose-Form"

[09.08.2016] Ingenolmebutat ermöglicht eine effektive und gut verträgliche Therapie bei Aktinischen Keratosen innerhalb kurzer Zeit. mehr»

67. Entfernung von Muttermalen und Co: Lasertherapie mit bitteren Folgen

[08.08.2016] Hautkrebs kann gerade dort entstehen, wo zuvor Muttermale per Laser entfernt worden sind - und das bis zu zehn Jahre danach! Das berichten Essener Dermatologen. mehr»

68. Neuer Biomarker für Krebsimmuntherapie?: PD-L1 lässt sich für diagnostische Tests nutzen

[05.08.2016] Der Ligand PD-L1 gehört zu den wichtigsten Zielstrukturen der Krebsimmuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren. mehr»

69. Nach Krebstherapie: Lebenslang Probleme mit den Harnwegen

[05.08.2016] Überlebende von Krebs in der Kindheit werden im späteren Leben zweieinhalb mal häufiger als Vergleichspersonen wegen einer Erkrankung der Harnwege stationär behandelt. Das größte Risiko besteht nach Abdominaltumoren. mehr»

70. IMRT-Strahlenbehandlung: PKV muss zahlen

[04.08.2016] Das Landgericht Lüneburg hat in einem aktuellen Urteil festgestellt, dass die Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT) bei der Behandlung von Prostatakarzinomen als medizinisch notwendig anzusehen ist und dass Kosten der Heilbehandlung deshalb von der privaten Krankenversicherung zu erstatten mehr»