81.  WHO: Neue WHO-Richtlinien für Krebskranke

[03.02.2017] Millionen von Menschen sterben Jahr für Jahr an Krebs. Vorsorge und Behandlung laufen nicht immer optimal. Das will die WHO ändern.  mehr»

82.  Epigenetik: Wie die Forschung Krebskranken nützt

[03.02.2017] Epigenetische Forschung hat das Wissen zu Veränderungen jenseits der Gene immens vermehrt. Und: Dieses Wissen verändert auch Diagnostik und Therapie.  mehr»

83.  Schilddrüsen-Ca: Sorafenib schließt Lücke in der Therapie

[02.02.2017] Multikinase-Inhibitor hat Situation von Radiojod-refraktären Patienten mit differenziertem Schilddrüsen-Ca verbessert.  mehr»

84.  Aktuelle Forschung: Wann schützt Sojaverzehr vor Krebs?

[01.02.2017] Die Datenlage zum Nutzen von Soja als Schutz vor Brustkrebs ist bislang uneinheitlich. Forscher aus den USA haben nun Anhaltspunkte gefunden, dass es offenbar auf den Zeitpunkt des Verzehrs ankommt.  mehr»

85.  Supportivtherapie: Wege zu mehr Lebensqualität

[01.02.2017] Zum ersten Mal liegen jetzt für den deutschen Sprachraum einheitliche Empfehlungen für die Supportivtherapie bei Krebserkrankungen vor.  mehr»

86.  Orale Mukositis: Mundpflege ist das A und O

[01.02.2017] Mundpflegeprotokolle zur Mukositis-Prophylaxe unter Chemotherapie haben in Studien überwiegend positive Effekte ergeben.  mehr»

87.  Paravasat-Prophylaxe: i.v.-Therapie mit flexiblen Kanülen!

[01.02.2017] Wenn ein intravenös zu verabreichendes Tumortherapeutikum in das umliegende Gewebe gelangt, kann das Folgen haben, die von der lokalen Entzündung bis zu großflächigen Nekrosen, Funktionsverlust der Extremität, ja bis zur Amputation reichen können.  mehr»

88.  Magenkrebs: Länger leben mit Nivolumab

[01.02.2017] Nivolumab (Opdivo®) reduzierte in einer randomisierten Phase-III-Studie bei vorbehandelten Patienten mit fortgeschrittenem Magenkarzinom das Mortalitätsrisiko um 37 Prozent.  mehr»

89.  Hoher Informationsbedarf: Orale Krebstherapie gut vorbereiten!

[01.02.2017] In der ambulanten Krebstherapie erhalten Patienten zunehmend orale Medikamente. Das birgt Vorteile, aber auch Risiken.  mehr»

90.  Deutsche Krebsgesellschaft: Kritik an neuem Krebsregister

[31.01.2017] Doppelter Aufwand und fehlende Wirtschaftlichkeit sind mit den geplanten neuen bundesweiten Krebsregister verbunden. Das kritisieren unisono die Deutsche Krebsgesellschaft und die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren.  mehr»