Ärzte Zeitung, 01.09.2009

Forscherpreis für Arbeit über Gelenkimplantate

HEIDELBERG (eb). Für seinen Beitrag zur Haltbarkeit von künstlichen Hüftgelenken wurde Dr. Jan Philippe Kretzer, Technischer Leiter des Labors für Biomechanik und Implantatforschung an der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg, ausgezeichnet.

Dem Forscher wurde auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik der 1. Preis des Young Investigator Awards 2009 verliehen. Die Auszeichnung ist mit 1000 Euro dotiert. Hüftimplantate aus Titan geben nur winzige Mengen des Metalls in umliegendes Gewebe ab und sind daher voraussichtlich besonders haltbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »