Ärzte Zeitung, 06.07.2004

Sommer ist für Kinder gefährlich

HANNOVER (ddp). Der Sommer ist für Kinder die schönste und zugleich auch die gefährlichste Zeit des Jahres. Nicht der Weg zur Schule, sondern das Spielen im Freien birgt die größten Gefährdungspotentiale, teilte der Verkehrsclub Deutschland (VCD) gestern in Hannover mit.

So ereigneten sich die meisten Verkehrsunfälle zwischen 16 und 18 Uhr in einem Radius von 500 Metern um die elterlichen Wohnung. Im Sommer erweitere sich diese Zeitspanne auf 13 bis 19 Uhr. Im europäischen Vergleich sind Kinder in Deutschland am häufigsten in Verkehrsunfälle verwickelt.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8513)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »