Ärzte Zeitung, 18.10.2004

Erstickungsgefahr: IKEA ruft Kinderstuhl zurück

WALLAU (dpa). Das schwedische Möbelunternehmen IKEA hat einen Kinderstuhl zurückgerufen. Bei dem Stuhl mit dem Namen "Färgglad" bestehe Erstickungsgefahr, wenn die Kunststoff-Füße abfielen, Kinder sie in den Mund nähmen und verschluckten.

Wie das Unternehmen in Wallau bei Frankfurt/Main mitteilte, ist bei einer Routinekontrolle in einem Warenlager festgestellt worden, daß sich die roten Kunststoffkappen von den Beinen lösen können. Unfälle seien aber nicht bekannt.

Der für Kinder ab drei gedachte Stuhl werde seit Mai 2003 weltweit angeboten. In Deutschland seien 16 000 Exemplare verkauft worden.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8518)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »