Ärzte Zeitung, 06.07.2005

Hitzschlag im Auto gibt’s auch an kühleren Tagen

PALO ALTO (ug). Man sollte Eltern raten, auch an nicht so heißen Tagen ihre Kinder nicht länger im Auto zu lassen, wenn es in der Sonne geparkt ist. Denn auch an kühleren Tagen steigt die Innentemperatur stark - und das sehr schnell.

Daß es an heißen Tagen im Inneren von Autos unerträglich wird, ist bekannt. Aber es seien schon Kinder im Auto an Hitzschlag gestorben, obwohl draußen nur Temperaturen um 21 Grad geherrscht hätten, so US-Forscher um die Notärztin Dr. Catherine McLaren von der Stanford University in Palo Alto in Kalifornien ("Pediatrics" 116, 2005, 109).

Deshalb haben die Wissenschaftler jetzt erstmals Temperaturen in Autos auch an kühleren Tagen gemessen. An den Studien-Tagen herrschten draußen zwischen 22 und 35,5 Grad. Egal, wie warm es draußen ist, der Innenraum heizt sich innerhalb von einer Stunde um 4,5 Grad auf, wenn das Auto in der Sonne steht. Zu 80 Prozent dieses Anstiegs kommt es sogar in der ersten halben Stunde.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8453)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »