Ärzte Zeitung, 22.07.2005

Siamesische Zwillinge geboren

ATHEN (dpa). Eine 30jährige Frau aus Nigeria hat in Athen Siamesische Zwillingsmädchen zur Welt gebracht.

Wie das staatliche griechische Fernsehen NET gestern berichtete, seien die beiden Neugeborenen bei guter Gesundheit. "Die Mädchen sind am Bauch zusammengewachsen. Wir wissen jedoch noch nicht, ob sie sich wichtige Organe teilen, weil wir noch nicht alle Untersuchungen vornehmen konnten", sagte der Frauenarzt Christos Kostalos dem Sender. Sicher sei bislang nur, daß sie sich nicht die Leber teilen, hieß es.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8454)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »