Ärzte Zeitung, 19.12.2005

Atemwegs-Camp geht nächstes Jahr in die dritte Runde

Auch im kommenden Jahr findet das Kinderkurprojekt "Pfizer CHC Atemwegs-Camp" statt. Kinderärzte können bis zum 1. März 2006 einen ihrer Schützlinge für einen kostenlosen Kuraufenthalt im Reizklima der Nordsee vorschlagen.

Es ist das dritte Mal, daß der Karlsruher Arzneimittel-Hersteller Pfizer Consumer Healthcare diese Hilfe für Kinder mit häufig wiederkehrenden Atemwegsinfektionen anbietet. Insgesamt 99 Betroffene werden an zwei Terminen in einer Kinderkureinrichtung in St. Peter-Ording untergebracht: 50 Kinder im Frühjahrscamp (13. Mai bis 3. Juni 2006) und 49 Kinder im Herbstcamp (16. September bis 7. Oktober).

Die Kosten übernimmt die Pfizer Consumer Healthcare GmbH. Kinderärzte dürfen dafür jeweils ein sechs- bis zwölfjähriges Kind aus ihrer Praxis für das Camp vorschlagen. Bewerbungsschluß ist der 1. März 2006. (ag)

Informationen erteilt das Orga-Büro Atemwegs-Camp, Achim Janik, Große Hub 10c, 65344 Eltville, Telefon 06123-705716, E-Mail: janik@haas-health.de

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8567)
Organisationen
Pfizer (1364)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »