Ärzte Zeitung, 24.04.2006

Neue Website klärt Kinder über Lärm auf

KÖLN (dpa). Kinder können jetzt im Internet lernen, wie sie ihre Ohren vor schädlichem Lärm schützen: Die neue Internetseite "www.radio108komma8.de" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) klärt zehn- bis zwölfjährige Kinder über die Gefahren des Lärms und seine Auswirkungen auf das Gehör auf.

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt verwies am Freitag, vier Tage vor dem bundesweiten "Tag gegen Lärm", auch auf Schäden bei jüngeren Kindern. "In der frühkindlichen Entwicklung ist das Gehör besonders empfindlich", sagte Schmidt. Bereits vier Prozent der Sechs- bis Siebenjährigen haben eine Hochtonschwerhörigkeit.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8518)
Umweltmedizin (1116)
Organisationen
BZgA (649)
Personen
Ulla Schmidt (2203)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »