Ärzte Zeitung, 19.10.2006

Wie Blutdruck bei Kindern richtig messen?

MAINZ (eb). Übergewicht bei Kindern ist ein Problem. Denn je höher der Body Mass Index ist, desto eher haben sie eine Hypertonie. Das hat erst kürzlich eine Studie mit 2300 acht- bis 16jährigen Schulkindern der Uni-Kinderklinik Leipzig bestätigt: Jedes zehnte adipöse Kind hatte auch zu hohen Blutdruck.

Beim Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin in Mainz haben jetzt Hausärzte Tips bekommen, was beim Blutdruckmessen alles wichtig ist, um aussagekräftige Werte zu erhalten. So sollte etwa die Manschette zwei Drittel des Oberarms bedecken, von der Messung am Oberschenkel wird abgeraten und nur die Riva-Rocci-Methode ist geeignet.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund:
Bei Kindern ist Blutdruckmessen nach Riva-Rocci am Oberarm die beste Technik für aussagekräftige Werte

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »