Ärzte Zeitung, 26.10.2006

BUCHTIP

Arzneimittel bei Kindern kompakt

In der Pädiatrie werden viele Präparate im Off-label-use, also ohne spezielle Zulassung für Kinder, verwendet. Das macht es schwer, den Überblick über Arzneimittel für Minderjährige zu behalten. Jeannette Renner hat nun mit ihrem Lehrbuch "Arzneimittel in der Pädiatrie" Abhilfe geschaffen.

Kollegen erhalten Informationen zu über 300 in der Kinderheilkunde relevanten Wirkstoffen. Medikamente im Off-label-use sind dabei besonders gekennzeichnet. Zu jedem Präparat sind die Dosierungsangaben nach Alter und Körpergewicht differenziert. Zudem gibt es Hinweise zu Pharmakokinetik, Laborkontrollen, Haltbarkeit und Lagerung.

Im Hinblick auf die Compliance bei Kindern hat die Autorin sogar den Geschmack von Säften und Tropfen angegeben. Und: Das praktische Nachschlagewerk ist so klein, daß es in jede Kitteltasche paßt. (cin)

Jeannette Renner: Arzneimittel in der Pädiatrie, Thieme-Verlag, Stuttgart 2006. 1. Auflage, 409 Seiten, broschiert, 12,95 Euro ISBN 3-13-140911-8

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »