Ärzte Zeitung, 30.11.2006

Endokrinologen ausgezeichnet

KARLSRUHE (eb). Wachstumshormone bei Kindern können die Insulinproduktion steigern. Dabei haben SGA-Kinder (small for gestational age) ein geringeres Risiko für Hyperinsulinämie als GHD-Kinder (growth hormone deficiency). Das hat Dr. David Martin aus Tübingen herausgefunden.

Die Pubertät weiblicher Rhesusaffen wird durch ein Protein aus dem Hypothalamus initiiert. Wird das Gen gehemmt, so wird die Pubertät verzögert, ergab die Forschungsarbeit von Dr. Sabine Heger aus Hannover. Beide Forscher erhielten den mit 10 000 Euro dotierten Jürgen-Bierich-Preis der AG Pädiatrische Endokrinologie, wie das Unternehmen Pfizer mitgeteilt hat.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8518)
Events (705)
Organisationen
Pfizer (1357)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »