Ärzte Zeitung, 30.11.2006

Endokrinologen ausgezeichnet

KARLSRUHE (eb). Wachstumshormone bei Kindern können die Insulinproduktion steigern. Dabei haben SGA-Kinder (small for gestational age) ein geringeres Risiko für Hyperinsulinämie als GHD-Kinder (growth hormone deficiency). Das hat Dr. David Martin aus Tübingen herausgefunden.

Die Pubertät weiblicher Rhesusaffen wird durch ein Protein aus dem Hypothalamus initiiert. Wird das Gen gehemmt, so wird die Pubertät verzögert, ergab die Forschungsarbeit von Dr. Sabine Heger aus Hannover. Beide Forscher erhielten den mit 10 000 Euro dotierten Jürgen-Bierich-Preis der AG Pädiatrische Endokrinologie, wie das Unternehmen Pfizer mitgeteilt hat.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8458)
Events (702)
Organisationen
Pfizer (1349)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »