Ärzte Zeitung, 12.06.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Therapie-Tipps bei ADHS

Nahezu alle Experten empfehlen für Kinder mit ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktiviäts-Syndrom) eine multimodale Therapie. Außer den Kernsymptomen leiden betroffene Kinder häufig unter Entwicklungsdefiziten, die einer Ergotherapie bedürfen.

In dem Buch "Ergotherapie bei Kindern mit ADHS" haben die Ergotherapeutin Britta Winter und die Psychologin Bettina Arasin jetzt ein spezifisches Behandlungsprogramm für die Bedürfnisse Betroffener zusammengestellt.

Eingeflossen sind dabei die Erfahrungen von Therapeuten, die den Leser mit praxisbezogenen Anleitungen, vorgefertigten Therapieprotokollen und weiterem Informationsmaterial versorgen. Dabei gibt es viele Befundbögen und Arbeitsblätter als Kopiervorlagen im Buch oder auf einer beiliegenden CD-ROM.

Die praktischen Anleitungen sind zudem eingebettet in einen Therapieteil, der relevante Aspekte der aktuellen ADHS-Forschung wiedergibt. Das Werk ist ein Lehr- und Handbuch für alle, die Kinder mit ADHS behandeln. (eis)

Britta Winter, Bettina Arasin (Hrsg.): Ergotherapie bei Kindern mit ADHS. 1. Auflage 2007. Thieme Verlag, Stuttgart. 388 Seiten, 69,95 Euro, ISBN-10: 313141071X

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »