Ärzte Zeitung, 12.06.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Therapie-Tipps bei ADHS

Nahezu alle Experten empfehlen für Kinder mit ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktiviäts-Syndrom) eine multimodale Therapie. Außer den Kernsymptomen leiden betroffene Kinder häufig unter Entwicklungsdefiziten, die einer Ergotherapie bedürfen.

In dem Buch "Ergotherapie bei Kindern mit ADHS" haben die Ergotherapeutin Britta Winter und die Psychologin Bettina Arasin jetzt ein spezifisches Behandlungsprogramm für die Bedürfnisse Betroffener zusammengestellt.

Eingeflossen sind dabei die Erfahrungen von Therapeuten, die den Leser mit praxisbezogenen Anleitungen, vorgefertigten Therapieprotokollen und weiterem Informationsmaterial versorgen. Dabei gibt es viele Befundbögen und Arbeitsblätter als Kopiervorlagen im Buch oder auf einer beiliegenden CD-ROM.

Die praktischen Anleitungen sind zudem eingebettet in einen Therapieteil, der relevante Aspekte der aktuellen ADHS-Forschung wiedergibt. Das Werk ist ein Lehr- und Handbuch für alle, die Kinder mit ADHS behandeln. (eis)

Britta Winter, Bettina Arasin (Hrsg.): Ergotherapie bei Kindern mit ADHS. 1. Auflage 2007. Thieme Verlag, Stuttgart. 388 Seiten, 69,95 Euro, ISBN-10: 313141071X

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »