Ärzte Zeitung, 21.09.2007

TIPP DES TAGES

Fotos mit Kindern lenken Kinder gut ab

Kinder schauen sich gerne Fotos an, auf denen andere Kinder zu sehen sind. Das lässt sich ausnutzen, wenn ein Kind bei der Untersuchung unruhig ist.

"Einem solchen Kind drücke ich zum Angucken ein eigentlich albernes Foto in die Hand, auf dem meine beiden eigenen Kinder drauf sind. Meine eine Tochter zieht darauf eine Grimasse, die andere trägt eine Schwimmbrille und hat unser Haustier, eine Ratte, auf dem Arm", berichtet Ricci Silberman aus Tucson im US-Staat Arizona.

Die kleinen Patienten seien von diesen Bildern so überrascht und abgelenkt, dass die Untersuchung oft ohne Probleme beendet werden könne.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8453)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »