Ärzte Zeitung, 21.09.2007

TIPP DES TAGES

Fotos mit Kindern lenken Kinder gut ab

Kinder schauen sich gerne Fotos an, auf denen andere Kinder zu sehen sind. Das lässt sich ausnutzen, wenn ein Kind bei der Untersuchung unruhig ist.

"Einem solchen Kind drücke ich zum Angucken ein eigentlich albernes Foto in die Hand, auf dem meine beiden eigenen Kinder drauf sind. Meine eine Tochter zieht darauf eine Grimasse, die andere trägt eine Schwimmbrille und hat unser Haustier, eine Ratte, auf dem Arm", berichtet Ricci Silberman aus Tucson im US-Staat Arizona.

Die kleinen Patienten seien von diesen Bildern so überrascht und abgelenkt, dass die Untersuchung oft ohne Probleme beendet werden könne.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8566)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »