Ärzte Zeitung online, 10.06.2009

Am 10. Juni ist Kindersicherheitstag

HAMBURG(dpa). In Deutschland erleiden jährlich 1,67 Millionen Kinder Unfälle. Laut Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder" verunglücken 527 000 von ihnen im Heim- und Freizeitbereich. Seit dem Jahr 2000 begeht die Arbeitsgemeinschaft jährlich einen Kindersicherheitstag, um auf Gefahren hinzuweisen.

In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto "Sicher aufwachsen. Kinder vor Vergiftungen schützen" und wird zusammen mit dem Bundesumweltministerium organisiert.

Auf vielen lokalen Informationsveranstaltungen wird gezeigt, wie besonders Kleinkinder vor Gefahren zum Beispiel durch Putzmittel oder Medikamente im Haushalt besser geschützt werden können.

www.kindersicherheit.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »