Ärzte Zeitung, 26.08.2016

Neues System PädExpert

Telemedizin soll Kindern helfen

STUTTGART. Gemeinsam wollen der Berufsverband der Kinder und Jugendärzte (BVKJ) und die Krankenkasse Barmer GEK die Behandlung von Heranwachsenden mit chronischen und seltenen Erkrankungen durch Telemedizin verbessern. Mit dem System PädExpert können niedergelassene Kinder- und Jugendärzte in Baden-Württemberg ab sofort einen pädiatrischen Facharzt online zu Rate ziehen. "Dank PädExpert ersparen sich unsere jüngsten Versicherten lange Anfahrtswege und Wartezeiten beim Spezialisten", sagt Winfried Plötze, Barmer Landesgeschäftsführer. PädExpert wurde von Pädiatern in Bayern über drei Jahre entwickelt. Die Diagnostikphase verkürzte sich im Schnitt um 16 Tage, in der Hämatologie um 30. (eb)

Weitere Informationen unter

www.paedexpert.de.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8545)
Organisationen
BVKJ (434)
Personen
Winfried Plötze (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Dicke Raucher riskieren ihre Haarpracht

Doppelt ungünstig: Adipöse Raucher haben ein erhöhtes Risiko für Alopezie. Ein solcher Zusammenhang wird aufgrund der Resultate einer italienischen Studie vermutet. mehr »

Mein Ausweg aus dem Hamsterrad

Jana Draffehn ist Ärztin in Weiterbildung und will eine Hausarztpraxis im thüringischen Hermsdorf übernehmen. Warum das Leben als Landärztin ist für sie ein Traumjob mit vielen Vorteilen ist. mehr »

Warum die Therapie manchmal nicht klappt

Spricht ein Patient mit Erektiler Dysfunktion (ED) schlecht auf eine Therapie mit PDE-5-Hemmer an, kann es an der Dosis liegen – oder am Mann. Unser Sommerakademie-Spezial. mehr »