Ärzte Zeitung, 26.08.2016

Neues System PädExpert

Telemedizin soll Kindern helfen

STUTTGART. Gemeinsam wollen der Berufsverband der Kinder und Jugendärzte (BVKJ) und die Krankenkasse Barmer GEK die Behandlung von Heranwachsenden mit chronischen und seltenen Erkrankungen durch Telemedizin verbessern. Mit dem System PädExpert können niedergelassene Kinder- und Jugendärzte in Baden-Württemberg ab sofort einen pädiatrischen Facharzt online zu Rate ziehen. "Dank PädExpert ersparen sich unsere jüngsten Versicherten lange Anfahrtswege und Wartezeiten beim Spezialisten", sagt Winfried Plötze, Barmer Landesgeschäftsführer. PädExpert wurde von Pädiatern in Bayern über drei Jahre entwickelt. Die Diagnostikphase verkürzte sich im Schnitt um 16 Tage, in der Hämatologie um 30. (eb)

Weitere Informationen unter

www.paedexpert.de.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8367)
Organisationen
BVKJ (424)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »