Freitag, 27. März 2015

31. Nach Grippe und Masern: Nun auch Windpocken in Berlin

[06.03.2015] Zusätzlich zu Grippe und Masern häufen sich in Berlin auch die Windpocken. Nach Angaben des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) wurden in der Woche bis zum 1. März 22 Neuinfektionen gemeldet und damit bereits 240 Fälle in diesem Jahr. mehr»

32. Fachfremde Leistung: Wer darf wen impfen?

[06.03.2015] Welcher Facharzt darf welche Patienten impfen - und diese Impfung dann auch abrechnen? Die Masern-Epidemie hat diese alte Debatte neu befeuert. Dabei zeigt sich: Die 17 KVen gehen in dieser Frage unterschiedlich vor. mehr»

33. 9. Kalenderwoche: Weiterhin stark erhöhte Grippe-Aktivität

[04.03.2015] Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen (ARE) war bundesweit in der Woche bis zum 28. Februar (9. KW) weiter stark erhöht. mehr»

34. Sexueller Missbrauch: Kommission kann starten

[04.03.2015] Der Deutsche Bundestag hat grünes Licht für eine unabhängige Aufarbeitungskommission von sexuellem Missbrauch gegeben. mehr»

35. Jugendpsychiater: "Wir müssen in Familien gehen"

[04.03.2015] Gesellschaftliche Veränderungen sind Leitmotiv beim Kinder- und Jugendpsychiatrie-Kongress. Um psychisch kranke Kinder besser zu erreichen, sollte die Behandlung in den Familien forciert werden, fordert Kongresspräsident Professor Gerd Schulte-Körne im Interview mit der "Ärzte Zeitung". mehr»

36. Zu viele Süßgetränke: Mädchen bekommen früher erste Regelblutung

[03.03.2015] Einer Studie zufolge trat die Menarche bei Mädchen, die viele Süßgetränke konsumierten, früher ein. mehr»

37. Pädiater fordern: 3. März soll Tag der angeborenen Fehlbildungen werden

[03.03.2015] Eltern von Kindern mit angeborenen Fehlbildungen haben keine Lobby, ihnen droht oft soziale Isolation. Um das Thema in den Fokus zu rücken, unterstützt die Stiftung Kindergesundheit eine internationale Initiative für einen "Welttag der angeborenen Fehlbildungen" - am heutigen 3. März. mehr»

38. Kinder und Jugendliche: Weniger Alkohol- und Zigarettenkonsum

[03.03.2015] Minderjährige Jugendliche in Deutschland greifen nach Angaben der Dorgenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, immer weniger zu Alkohol und Nikotin. mehr»

39. Psychiater alarmiert: Immer mehr Kinder mit Depressionen

[02.03.2015] Immer häufiger stellen Ärzte bei Jugendlichen oder gar schon bei Kindern eine Depression fest. Kinder- und Jugendpsychiater sind alarmiert. mehr»

40. Schleswig-Holstein: Vergangenheit der Heime wird aufgearbeitet

[02.03.2015] Schleswig-Holstein will die Heimgeschichte der Behindertenhilfe und stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie zwischen 1949 und 1975 aufarbeiten und ruft Betroffene auf, sich zu beteiligen. mehr»