Sonntag, 25. Januar 2015

51. Gröhe plant: Vorsorgeuntersuchungen bis zum 18. Lebensjahr

[08.12.2014] Bundesgesundheitsminister Gröhe will offenbar die Vorsorge ausbauen: Künftig sollen bis zur Volljährigkeit regelmäßige Untersuchungen bei Kinder- oder Hausärzten auf GKV-Kosten möglich sein. mehr»

52. Prävention: AOK und Zahnärzte schließen Lücke

[05.12.2014] Mit dem Programm "Junge Zähne" haben die AOK Nordost und die KV Mecklenburg-Vorpommern eine Vorsorgelücke geschlossen. mehr»

53. ADHS: Mehr Diagnosen auf dem Land

[04.12.2014] Daten aller GKV-Versicherten Kinder weisen auf mehr Diagnosen in ländlichen Regionen als in Städten hin. mehr»

54. NRW: Kindervorsorge beim Zahnarzt im gelben Heft

[02.12.2014] Ärzte hoffen, dass künftig mehr Kinder an zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen teilnehmen. mehr»

55. ADHS: Unterschätzt oder überdiagnostiziert?

[02.12.2014] Die Debatte um ADHS wird aufgrund der Zunahme von Arznei-Verordnungen emotional geführt. Die Fakten dazu sind widersprüchlich, wurde auf dem DGPPN-Kongress deutlich. mehr»

56. LMU München: Oman spendet Millionen für Klinikneubau

[01.12.2014] Das Sultanat Oman spendet der LMU-Uniklinik 17 Millionen Euro für die neue Klinik für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin. mehr»

57. Bei Kleinkindern: Uneins bei der Behandlung von Harnwegsinfekten

[01.12.2014] Wie man Harnwegsinfektionen beim Kleinkind managt, darüber gehen die Meinungen europäischer Pädiater auseinander. Das zeigt eine Umfrage. mehr»

58. Typ-1-Diabetes bei Kindern: Erkrankung kündigt sich im Blut an

[01.12.2014] Diabetes wird bei Kindern oft erst spät erkannt - das kann lebensbedrohlich sein. Neue Daten zeigen, dass die Krankheit schon lange vor Ausbruch nachweisbar ist. mehr»

59. Honorar: Neuer Zuschlag für Pädiater

[28.11.2014] Die sozialpädiatrische Betreuung von Kindern und Jugendlichen wird ab Januar 2015 besser vergütet. Geschehen soll dies über einen neuen Zuschlag im EBM. mehr»

60. Hamburg: Senat startet Kampagne zur U7a-Vorsorge

[27.11.2014] Mit Postern sollen Eltern über die Vorsorgeuntersuchung für Kinder zwischen zwei und vier Jahren informiert werden. mehr»