Ärzte Zeitung App, 20.11.2014

Vertragspsychotherapeuten

"Wichtiges Signal an Politik"

FRANKFURT. Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) hat das Signal des Deutschen Psychotherapeutentages zur Ausbildungsreform an die Gesundheitspolitiker begrüßt. Zwar seien nicht alle Bedenken des bvpp von den Delegierten in München geteilt worden.

Dennoch sei es wichtig, dass man sich "mit der konkreten Umsetzung des von einer deutlichen Mehrheit unterstützten Modells" nun befasse, erklärte Martin Klett, stellvertretender Vorsitzender des bvvp in einer Mitteilung.

Der Verband sehe nun den Ball beim Bundesgesundheitsminister: "Auf die bislang immer wieder angeführte Zerstrittenheit der Profession in dieser Frage als Grund für ihre abwartende Haldung wird sich die Politik jedenfalls nicht mehr berufen können." (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »