Ärzte Zeitung, 11.01.2007

Reha-Patienten absolvieren Therapie im Zoo

KREFELD (dpa). Raus aus Praxis und Fitness-Studio und hin zur Natur: Im Krefelder Zoo können Reha-Patienten seit gestern mit den Tieren auf Tuchfühlung gehen.

Die bundesweit bislang einzigartige Therapie mit Zoo-Tieren stärke Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Patienten, sagte Tierpark-Sprecherin Petra Schwinn. "Die Leute kommen raus aus der künstlichen Umgebung, weg von Gummimatten und Wackelbrettern und wollen sich dann oft nicht mehr schonen."

Die Therapie mit Tieren ist das Ergebnis eines Zusammenschlusses des Zoos mit einem Reha-Spezialisten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »