Ärzte Zeitung, 11.01.2007

Reha-Patienten absolvieren Therapie im Zoo

KREFELD (dpa). Raus aus Praxis und Fitness-Studio und hin zur Natur: Im Krefelder Zoo können Reha-Patienten seit gestern mit den Tieren auf Tuchfühlung gehen.

Die bundesweit bislang einzigartige Therapie mit Zoo-Tieren stärke Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Patienten, sagte Tierpark-Sprecherin Petra Schwinn. "Die Leute kommen raus aus der künstlichen Umgebung, weg von Gummimatten und Wackelbrettern und wollen sich dann oft nicht mehr schonen."

Die Therapie mit Tieren ist das Ergebnis eines Zusammenschlusses des Zoos mit einem Reha-Spezialisten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »