1.  Optogenetik: Neuronale Netze für die Retinitis-Forschung

[17.03.2017] Dr. Volker Busskamp knüpft neuronale Netze, die eines Tages etwa Patienten mit Retinitis pigmentosa helfen sollen, wieder sehen zu können.  mehr»

2.  Großbritannien: Klinik darf Befruchtung mit Erbgut dreier Menschen vornehmen

[17.03.2017] Im Dezember wurde die Methode in Großbritannien zugelassen, nun wollen Mediziner sie erstmals anwenden und ein Kind mit dem Erbgut dreier Menschen zeugen. Das Verfahren ist nicht unumstritten.  mehr»

3.  Paul-Ehrlich-Preis: Ein Ehepaar auf der Virusjagd

[17.03.2017] Mehrere Viren stehen im Zusammenhang mit der Entstehung von Krebs. Zwei dieser Viren haben die diesjährigen Paul-Ehrlich-Preisträger entdeckt: die US-Professoren Dr. Yuan Chang und Dr. Patrick S. Moore aus Pittsburgh.  mehr»

4.  Genforschung: Ursache für plötzlichen Herztod junger Menschen gefunden

[10.03.2017] Sterben junge Menschen oder Sportler überraschend durch einen Herzstillstand, ist das besonders dramatisch. US-Forscher haben nun eine Genmutation identifiziert, die offenbar die Ursache dafür ist.  mehr»

5.  Münchhausen-Syndrom: Gefälschter Gentest-Befund narrt Ärzte

[28.02.2017] Auch einem Gentest darf man nicht immer glauben, zumindest nicht dem Papier mit dem Befund. Denn das lässt sich leicht manipulieren. So machte eine Patientin aus "keine Mutation" mal eben "eine Mutation".  mehr»

6.  Gen-Editieren: Die Keimbahntherapie ist nur noch eine Frage der Zeit

[22.02.2017] Die Entwicklung in der Gentechnik verläuft rasant. In einem aktuellen US-Report haben Forscher sind mit den Folgen auseinandergesetzt - und rücken dabei von einem "Verbot der Keimbahntherapie für alle Zeiten" ab.  mehr»

7.  Aus Leber- wird Inselzelle: Bald Zelltherapie bei Diabetes möglich?

[15.02.2017] Leberzellen lassen sich durch die Aktivierung eines einzigen Gens zu Vorläuferzellen des Pankreas umprogrammieren. Eine Zelltherapie für Diabetiker rückt damit näher.  mehr»

8.  Genregulation: So schadet Rauchen dem Fötus

[15.02.2017] Rauchen in der Schwangerschaft führt beim Ungeborenen zu genomweiten epigenetischen Veränderungen mit Folgen weit nach der Geburt. Solche Modifikationen können nämlich Kinder anfällig für Erkrankungen wie Asthma machen, legen Daten aus zwei Studien nahe.  mehr»

9.  Epigenetik: Wie die Forschung Krebskranken nützt

[03.02.2017] Epigenetische Forschung hat das Wissen zu Veränderungen jenseits der Gene immens vermehrt. Und: Dieses Wissen verändert auch Diagnostik und Therapie.  mehr»

10.  Antisense-Technik: Genetische Therapie bremst Spinale Muskelatrophie

[06.01.2017] Mit der Antisense-Technik ist es Forschern gelungen, das Fortschreiten der Spinalen Muskelatrophie (SMA) bei Säuglingen und Kleinkindern zu verlangsamen (Lancet 2017, 388(10063):3017-3026)  mehr»