Ärzte Zeitung, 29.06.2009

Bericht zur Einfuhr von Stammzellen vorgelegt

BERLIN (ple). Die Zentrale Ethik-Kommission für Stammzellenforschung (ZES) hat jetzt ihren Tätigkeitsbericht für die Zeit von Ende 2007 bis Ende 2008 veröffentlicht.

Insgesamt zehn Anträge auf Einfuhr und Verwendung humaner embryonaler Stammzellen sowie ein Erweiterungsantrag eines bereits genehmigten Projekts wurden beraten. Alle Anträge hat das ZES positiv bewertet. Seit Ende 2002 wurden 44 Anträge bewilligt.

www.rki.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »