Ärzte Zeitung, 31.07.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Homöopathische Praxis im Überblick

Hömopathische Arzneien werden bekanntlich bei vielen Erkrankungen angewandt. Aber welches Mittel eignet sich bei welchen Symptomen? Dr. Ute Boeddrich hat mit ihrem Buch "Mind-Maps® für die homöopathische Praxis" ein Werk geschaffen, mit dem sich auch Einsteiger einen Überblick verschaffen können. So wird über Mind-Maps® - damit sind Gedankenbäume gemeint - komplexes homöopathisches Wissen anschaulich vermittelt.

Das Buch enthält Gedankenbäume zu Themen wie Kopf, Thorax, Blase / Niere und Verletzungen /Notfälle.

Der Baum Blase/Niere hat dann zum Beispiel die Äste Zystitis, Enuresis nocturna, Harninkontinenz, Harnverhalten, Nephritis, Nierengrieß/-steine und Prostata-Adenom. Jeder der Äste hat weitere Zweige, die dazugehörige Arzneien enthalten. So führen etwa bei Harninkontinenz die Zweige zu Causticum Hahnemanni und Equisetum hiemale.

Das Buch ermöglicht dem Leser ein schnelles Nachschlagen und - da es das optische Gedächtnis anspricht - gute Lernerfolge. (cin)

Ute Boeddrich: Mind-Maps® für die homöopathische Praxis, Hippokrates-Verlag, 1. Auflage 2006. 150 Seiten, gebunden, 39,95 Euro, ISBN: 978 38 30 45 34 44

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »