Ärzte Zeitung, 19.12.2006

Grundlagen der rationalen Phytotherapie

Das "Kompendium Phytopharmaka" wurde in seiner 5. Auflage vollständig überarbeitet. Die Broschüre enthält ein Verzeichnis der 147 Präparaten aus 22 Heilpflanzen, die nach Angaben des Herausgebers hohen Qualitätskriterien entsprechen und deren Wirkung wissenschaftlich belegt ist.

In der knapp 70 Seiten dicken Broschüre werden die Grundlagen einer rationalen Phytotherapie dargestellt. Besonderheiten der pflanzlichen Präparate im Vergleich zu synthetischen werden beschrieben. Denn bei vielen Indikationen seien Phytopharmaka Mittel der ersten Wahl, so der Phytotherapie-Experte und Herausgeber Professor Volker Fintelmann aus Hamburg.

Anspruch der Broschüre ist es, Extrakt der vielen Fachveröffentlichungen zur Phytotherapie zu sein. Ärzten soll eine Entscheidungshilfe für die Verordnung der Arzneimittel gegeben werden. (hub)

Bestellung des "Kompendium Phytopharmaka" (Preis: 7,90 Euro) beim Verlag Kirchheim, Fax: 0 61 31 / 9 60 70-70 oder im Internet: www.kirchheim-verlag.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »