1. Exklusiv-Interview: "Eine anonyme Fehlermeldung sollte möglich werden"

[10.02.2016] Ist die Transplantation in Deutschland gut aufgehoben in den Händen der BÄK und der DSO? Müsste nicht der Staat die Dinge in die Hand nehmen? Die "Ärzte Zeitung" sprach mit Professor Hartmut Kliemt. mehr»

2. Unstimmigkeiten im OP: Eine Tote, keine Organe und viele Fragen

[10.02.2016] Eine geplante Organentnahme in Bremerhaven scheitert - warum? Auf der Suche nach Antworten stößt eine Expertenkommission an ihre Grenzen. Denn die Zeugenaussagen verstricken sich in Gegensätze. mehr»

3. Pharyngitis: Am Anfang steht die gründliche Anamnese

[09.02.2016] Racheninfektionen werden überwiegend durch Viren ausgelöst. Hier ist eine antibiotikafreie Therapie wünschenswert. Diese muss überzeugend kommuniziert werden. Wie sich das im Alltag einer familienmedizinischen Praxis umsetzen lässt, verrät die Allgemeinmedizinerin Dr. Cornelia Gold aus München. mehr»

4. Demenzen: Ginkgo-Extrakt in S3-Leitlinie aufgenommen

[08.02.2016] Die Leitlinie "Demenzen" wurde überarbeitet. In die Therapieempfehlungen wurde der Ginkgo biloba Spezialextrakt EGb 761® aufgenommen. mehr»

5. HIV und Ebola: Extrakte aus Zistrose wirken antiviral

[04.02.2016] Extrakte der Zistrose (Cistus incanus) inaktivieren HIV, Ebola- oder Marburg-Viren und verhindern ihre Vermehrung in Laborexperimenten, teilt das Helmholtz Zentrum München mit. Die Extrakte sollen das Andocken der Viren an Zellen blockieren. mehr»

6. Rostock: Gewebebank holt sich Unterstützung

[04.02.2016] Um die Versorgung mit Transplantaten zu verbessern, kooperiert die 2015 gegründete gemeinnützige Gewebebank in Rostock jetzt mit einem britischen Medizinprodukte-Unternehmen. mehr»

7. Transplantations-Skandal: BÄK-Vorgaben verfassungswidrig

[04.02.2016] Der Transplantationsskandal an der Uniklinik Göttingen endete im Mai 2015 mit Freispruch für den angeklagten Chirurgen. In ihrer schriftlichen Urteilsbegründung üben die Richter harsche Kritik an der Bundesärztekammer. mehr»

8. P4-Medizin: Riesige Datenmengen als Speerspitze gegen Krankheiten

[04.02.2016] Wenn es nach den Vorstellungen der Protagonisten einer P4-Medizin - also präventiv, personalisiert, prädiktiv und partizipatorisch - geht, wird die künftige Medizin nicht mehr reaktiv und evidenzbasiert, sondern proaktiv sein. Im Vordergrund steht damit die Gesunderhaltung auf der Basis der mehr»

9. Hirntumore: Skorpiongift zeigt Wirkung

[03.02.2016] Forscher am Klinikum Uni Erlangen-Nürnberg haben jetzt ein Therapeutikum unter die Lupe genommen, das in der traditionell-chinesischen Medizin weit verbreitet ist - Skorpiongift - und es bei der Behandlung von Gliomen eingesetzt, mit überraschenden Ergebnissen, heißt es in einer Mitteilung der mehr»

10. Lob: BÄK befürwortet Entwurf für Transplantationsregister

[02.02.2016] Die Bundesärztekammer hat den Referentenentwurf für die Errichtung eines Transplantationsregisters begrüßt. mehr»