Montag, 22. September 2014

41. Transplantation: Herzzentrum setzt auf sechs Augen

[27.08.2014] Manipulation der Warteliste lautet der Vorwurf gegen das Deutsche Herzzentrum Berlin. Doch seit den Vorfällen vor mehr als zwei Jahren hat sich viel geändert. mehr»

42. Vorsicht: Mögliche Gefahr durch Glasscherben in Bambusprodukten

[26.08.2014] Zwei Hersteller von Bambusprodukten haben vor möglichen Glasscherben in ihren Produkten gewarnt. mehr»

43. Polio: Ruf nach mehr Schutz in Deutschland

[26.08.2014] Reisemediziner plädieren zum Schutz vor Poliomyelitis für Impfauffrischungen alle zehn Jahre. mehr»

44. Studie: Fluglärm macht Herzpatienten noch kränker

[25.08.2014] Fluglärm verschlechtert die Gesundheit von Herzpatienten, das zeigt eine Untersuchung von Wissenschaftlern der Mainzer Universitätsmedizin. mehr»

45. Satzungleistung: Immer mehr Kassen zahlen Phytos und Co.

[25.08.2014] Seit Anfang 2012 dürfen die gesetzlichen Krankenkassen OTC-Arzneimittel als Satzungsleistung erstatten. Nach aktuellen Angaben des Landesapothekerverbandes Rheinland-Pfalz machen derzeit "etwa die Hälfte" der bundesweit 130 GKV-Kassen von dieser Möglichkeit Gebrauch. mehr»

46. Experten: Neue Regeln für Organvergabe gefordert

[25.08.2014] Angesichts des aktuellen Manipulationsverdachts beim Organvergabeverfahren am Deutschen Herzzentrum in Berlin fordern Experten neue Regeln und schärfere Kontrollen. mehr»

47. Diabetes: Salziges Essen nährt Komplikationen

[25.08.2014] Typ-2-Diabetiker, die sich salzreich ernähren, haben ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Komplikationen. Das gilt insbesondere für Patienten mit schlecht eingestelltem Blutzucker. mehr»

48. Kapland-Pelargonie: Therapie mit Tropfen oder Sirup?

[25.08.2014] Die Darreichung des Extrakts aus Pelargonium sidoides als Sirup ist so wirksam und verträglich wie die Flüssigkeit zum Einnehmen. mehr»

49. Totschlagsverdacht: Wartelisten-Manipulation am Berliner Herzzentrum?

[22.08.2014] Der Republik steht ein neuer Transplantationsskandal ins Haus: Am Deutschen Herzzentrum in Berlin hat es womöglich Manipulationen an der Warteliste gegeben. Es geht um fast 30 Fälle. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf Totschlag. mehr»

50. Kongenitale Neutropenie: Immunschwäche durch Defekte im Gen Jagunal-1

[22.08.2014] Forscher der LMU München haben eine neue Ursache angeborener Immunschwächekrankheiten entdeckt: Gendefekte im Gen "Jagunal-1" verhindern, dass neutrophile Granulozyten weder in ausreichender Zahl ausreifen noch adäquat funktionieren. mehr»