Dienstag, 31. März 2015

81. Bluthochdruck: Phyto bessert diastolische Herzinsuffizienz

[11.02.2015] Ein Weißdornextrakt erhöht bei Patienten mit diastolischer Herzinsuffizienz die Belastbarkeit und verringert die Beschwerden. mehr»

82. Schadstoffe im Wasser: Viele entsorgen Medikamente übers Klo

[10.02.2015] Knapp die Hälfte der Menschen in Deutschland entsorgt alte Medikamente über das Waschbecken oder die Toilette. Das teilte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum Abschluss einer Förderlinie über Schadstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf mit. mehr»

83. Bei Krebs: Website setzt Ernährung in den Fokus

[10.02.2015] Auf der Website www.ernaehrung-fuer-krebspatienten.de des Unternehmens B. Braun gibt es jetzt jeden Monat ein neues Rezept speziell für Krebskranke passend zur Jahreszeit und zum Download. mehr»

84. Herzinsuffizienz: Wie viel Sport darf's sein?

[10.02.2015] Herzinsuffiziente Patienten benötigen außer Medikamenten und Devices auch ein regelmäßiges Ausdauertraining. Der Einstieg in das Belastungsprogramm sollte aber vorsichtig und stufenweise sein. mehr»

85. Photovoltaikanlagen: Forscher untersuchen Schadstoff-Austritt

[09.02.2015] Forscher der Universität Stuttgart sind Schadstoffen in Photovoltaikmodulen auf der Spur. In den kommenden Monaten wollen sie untersuchen, auf welchen Wegen Cadmium und Blei aus Solarzellen austreten können. mehr»

86. Kommentar zur Generation Ü 50: Chancen für Männer

[06.02.2015] Wenn in einer Partnerschaft die Frau aufhört zu rauchen, schafft auch jeder zweite Mann den Ausstieg. Eine britische Studie konnte jetzt belegen, wie stark der Einfluss eines Partners auf den Lebensstil des anderen ist. mehr»

87. Brainfood: Betriebsmedizin geht durch den Magen

[06.02.2015] Brainfood heißt ein neues Konzept, das Mitarbeiter vorm schnellen Griff nach zucker- oder fetthaltigen Snacks bewahren soll. Dabei wird nicht nur auf Schulung, sondern auch auf entsprechende Ernährungsangebote gesetzt. mehr»

88. Mitochondrienspende: Ein Experiment mit ungewissem Ausgang

[06.02.2015] In Großbritannien ist die gesetzlich geregelte Zulassung der Mitochondrienspende nicht mehr fern. Aber niemand kann negative Folgen für die Kinder - und deren Kinder - vollkommen ausschließen. mehr»

89. Lebensmittel: 98,4 Prozent kein Risiko für Kinder

[05.02.2015] Die in Deutschland verbreiteten Lebensmittel stellen für Kinder keine Gesundheitsgefahr da: Bei 98,4 Prozent aller Lebensmittel und gar bei 99,2 Prozent der Bio-Nahrungsmittel liegen sämtliche gesundheitsbedenklichen Rückstände unterhalb der tolerablen Grenzwerte. mehr»

90. 20 Minuten pro Tag: Spazierengehen verlängert das Leben

[05.02.2015] Schon ein wenig mehr Bewegung jeden Tag kann lebensverlängernd wirken. Forschern zufolge könnte das sogar mehr bringen als ein BMI im Normbereich. mehr»