Ärzte Zeitung, 10.12.2012

Anfang März

Phyto-Kongress in Leipzig

LEIPZIG. Pflanzliche Arzneimittel erfreuen sich großer Beliebtheit. Nicht zu unrecht, denn für eine ganze Reihe von Phytopharmaka gibt es Wirksamkeitsbelege aus klinischen Studien und auch die Wirkmechanismen der Bestandteile pflanzlicher Extrakte werden immer detaillierter entschlüsselt.

Ein Thema vom Phytokongress 2013 vom 8. bis 10. März in Leipzig ist daher auch "evidenzbasierte Medizin und Phytotherapie".

Im wissenschaftlichen Programm werden darüber hinaus technologische und pharmakokinetische Aspekte bei der Entwicklung von Phytopharmaka diskutiert, ebenso wie neue Wirkmechanismen und toxikologische Aspekte.

Dem Einsatz von Phytopharmaka in der Infektabwehr wird mit dem Symposium "pflanzliche Wirkstoffe als Antiinfektiva - Möglichkeiten und Grenzen" Rechnung getragen.

Der Kongress findet statt vom 8. bis 10. März in der Uni Leipzig. Es gibt auch ein spezielles Symposium für MFAs, PTAs und MTAs. (eb)

www.phyto2013.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »