1. Ambrosia-Pollen: Klimawandel begünstigt Allergien

[26.08.2016] Nach Prognosen könnte es in Europa bis 2050 allein 77 Millionen Ambrosia-Allergiker geben. mehr»

2. Bakterielle Infektionen: Hochsaison für Salmonellen & Campylobacter

[23.08.2016] Eine Studie belegt den Zusammenhang zwischen steigenden Temperaturen und bakteriellen Infektionen. mehr»

3. Feinstaub: Doch keine Ursache für Brustkrebs?

[28.07.2016] Eine neue Analyse entlastet Feinstaub vom Verdacht, Brustkrebs zu fördern. Die Luftverschmutzung durch Straßenverkehr bleibt trotzdem im Dunstkreis der Verdächtigen. mehr»

4. Feinstaub: Schiffsmotoren schaden der Lunge

[12.07.2016] Schweröl und Diesel aus Schiffsmotoren lösen verschiedene Entzündungsreaktionen in den Makrophagen der Lunge aus. mehr»

5. Handy-Strahlung: Zwei Studien, zwei Ergebnisse

[06.06.2016] Der Streit um Gesundheitsgefahren durch Handystrahlung schwelt seit Langem. Und mit der steigenden Zahl auch junger Menschen, die ihr Smartphone dauernutzen, wächst die Gruppe der potenziell Betroffenen. Jetzt wurden zwei neue große Studien veröffentlicht, die zu unterschiedlichen Resultaten kommen. mehr»

6. Kontaktallergie: Wo Nickel im Alltag noch so steckt

[02.06.2016] Viele Menschen reagieren auf Nickel allergisch. Um die Betroffenen zu schützen, hat die Europäische Union eine Richtlinie erlassen - doch womöglich zu wenige Gegenstände im Visier, wie eine schwedische Untersuchung zeigt. mehr»

7. Deutsche Studie: Mach Fluglärm depressiv?

[24.05.2016] Nicht nur lästig, sondern schädlich: Die Unimedizin Mainz hat eine neue Studie zu den gesundheitlichen Folgen von Fluglärm veröffentlicht. mehr»

8. Umwelt: Sterberisiko durch Krebs bei Feinstaub-Belastung erhöht

[09.05.2016] Ältere Menschen, die dauerhaft einer hohen Feinstaubbelastung ausgesetzt sind, haben einer Studie zufolge ein deutlich erhöhtes Sterberisiko für verschiedene Krebsarten. mehr»

9. Grüne fordern: Bei Entsorgung von Altarzneien besser aufklären!

[19.04.2016] Die Belastung von Gewässern durch den Eintrag von Medikamentenrückständen soll reduziert werden. Das ist Ziel eines Antrags der Grünen im Bundestag. mehr»

10. Deutschland: Weniger Belastung durch Chemikalien

[19.04.2016] In Deutschland sind die "klassischen" Chemikalien wie Blei, Quecksilber, Cadmium, DDT und PCB maßgeblich zurückgegangen, wie Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes, am Montag in Berlin anlässlich des Startes der 2. Internationalen Human-Biomonitoring-Konferenz bekannt gab. mehr»