Ärzte Zeitung, 15.06.2005

Weichmacher und Duftstoffe in der Muttermilch

BERLIN (ddp.vwd). Muttermilch ist nach Daten einer Studie zunehmend mit Schadstoffen belastet. Es werden vermehrt neue gefährliche Stoffgruppen wie Weichmacher, Flammschutzmittel und Duftstoffe gefunden, wie eine in Berlin veröffentlichte Untersuchung des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ergeben hat.

Die Belastung mit Giftstoffen wie PCB und Dioxinen sei aber dank weitreichender Verbote rückläufig. Der BUND appellierte an die Bundesregierung, sich für eine Reform der europäischen Chemikalienverordnung stark zu machen, um so die Belastung der Muttermilch mit gefährlichen Stoffen zu verringern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »