Ärzte Zeitung, 13.06.2006

Klimakatastrophe droht, glaubt jeder dritte Deutsche

HAMBURG (dpa). 69 Prozent der Deutschen sind fest davon überzeugt, daß der Welt eine Klimakatastrophe bevorsteht. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Emnid-Instituts im Auftrag des Magazins "Zeit Wissen" von diesem Mittwoch. Nur 29,9 Prozent glauben, daß sich eine Naturkatastrophe noch vermeiden läßt.

Der amerikanische Chemiker und Mediziner James Lovelock, der unter anderem für die Nasa arbeitete, warnt in seinem Beitrag für das Magazin vor den drastischen Folgen des Klimawandels: "Es wird große Ströme von Klimaflüchtlingen geben." Länder wie Deutschland und Großbritannien seien kaum vorbereitet. "Millionenstädte wie Hamburg und London könnten in einigen Jahrzehnten überflutet sein."

Topics
Schlagworte
Umweltmedizin (1114)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »