Ärzte Zeitung, 27.07.2006

50 Tote - extreme Hitzewelle in Kalifornien

SAN FRANCISCO (dpa). Eine anhaltende Hitzewelle in Kalifornien hat nach Medienberichten mehr als 50 Menschen im Westen der USA das Leben gekostet.

Wie die "Los Angeles Times" gestern berichtete, gab es die meisten Opfer im küstenfernen Central Valley, wo seit zehn Tagen Temperaturen von über 41 Grad Celsius gemessen werden.

"Dies ist eine historische Hitzewelle" mit "extremen" Temperaturen, warnte Joe Desmond, Staatssekretär für Energiefragen. Erstmals in 57 Jahren würden in dem gewöhnlich kühleren Norden und im Süden des Staates gleichzeitig Rekordtemperaturen verzeichnet.

Topics
Schlagworte
Umweltmedizin (1116)
Organisationen
Los Angeles Times (84)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »