Ärzte Zeitung, 06.09.2007

Erneut giftige Farben in Kinder-Spielzeug

DREIEICH (dpa). Der weltgrößte Spielzeughersteller Mattel hat erneut Hunderttausende seiner Artikel wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurückgerufen.

Wie der US-Konzern mitteilte, hatten Untersuchungen ergeben, dass Farben an elf weiteren in China gefertigten Spielzeugen der Marken Barbie und Fisher Price einen möglicherweise erhöhten Bleigehalt aufweisen.

In Deutschland gilt der Rückruf für sieben Kleinteile von Zubehörprodukten der Marken Barbie und Geotrax. In den vergangenen Wochen hatte Mattel bereits mehrfach in China hergestellte Spielzeuge wegen möglicher gesundheitlicher Gefahren zurückrufen müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »