Ärzte Zeitung, 05.04.2004

Schon jedes vierte Kind ist zu dick

JENA (dpa). Die Kinder in Deutschland werden immer dicker. Schon ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen sei übergewichtig, sagte der Leiter der Jahrestagung der Sächsisch-Thüringischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, Professor Joachim Misselwitz in Jena.

Ein Drittel davon bleibe bis ins Erwachsenenalter zu dick. Viele hätten später Diabetes, psychischen Störungen oder Probleme mit Knochen und Gelenken. "Die Therapie und Prävention muß deshalb unbedingt im Kindesalter einsetzen", sagte Misselwitz. Übergewicht, Allergien und Nierenleiden bei Kindern war eines der Hauptthemen der Fortbildung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »