Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 27.07.2005

Yoga - und Dicke nehmen ab

Effekt beruht auf verbessertem Körperbewußtsein

SEATTLE (ug). Yoga hilft Menschen mittleren Alters, ihr Gewicht zu halten, und Übergewichtigen sogar, abzunehmen.

15 500 gesunde Männer und Frauen sind von Forschern des Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle im US-Staat Washington befragt worden, wie sich ihr Gewicht im Alter von 45 bis 55 Jahren verändert hat.

Yoga ist nicht schweißtreibend, erfordert nicht viel Energie, verbessert aber das Körperbewußtsein. Foto: dpa.

Es scheine in dem Alter normal zu sein, ein Pfund im Jahr zuzunehmen, denn die Menschen paßten ihre Ernährung nicht dem mit dem Alter geringer werdenden Energiebedarf an, teilt das Center mit. Doch diejenigen, die mindestens 30 Minuten Yoga pro Woche machten, nahmen in den zehn Jahren weniger zu als Menschen, die keinen Sport machten.

Übergewichtige Yoga-Freunde nahmen sogar fünf Pfund ab. Doch Yoga ist in der Regel kein Sport, bei dem viel Energie erforderlich ist. Die Forscher führen den Effekt auf das verbesserte Körperbewußtsein zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »