Ärzte Zeitung, 15.12.2005

Übergewicht und Hypertonie machen Blutgefäße träge

Preis der Hochdruckliga für Forscher aus Greifswald

BERLIN (eb). Der Arzt Dr. Olaf Grisk vom Institut für Physiologie der Universität Greifswald hat den Forschungspreis Adipositas und Hypertonie der Deutschen Hochdruckliga erhalten. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert und wurde kürzlich bei der Hochdruckliga-Tagung in Berlin verliehen.

Professor Hermann Haller (li.) von der MHH überreicht den Preis an Dr. Olaf Grisk. Foto: Rettig

In der mit dem Preis ausgezeichneten experimentellen Arbeit hat der Wissenschaftler unter anderen in Tierexperimenten belegt, daß sich Herzkranzgefäße bei Patienten mit Übergewicht und Hypertonie nur unzureichend unterschiedlichen Belastungssituationen anpassen können.

Dies könnte eine der Ursachen für das gehäufte Auftreten von Herzerkrankungen bei Patienten sein, die adipös sind und zudem eine Hypertonie haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »