Ärzte Zeitung, 27.07.2007

Dicke Freunde können dick machen

BOSTON (hub). Übergewicht liegt nicht nur an den Genen. Es sind auch dicke Freunde, die dick machen.

So haben Menschen mit übergewichtigem Freund oder übergewichtiger Freundin ein 57 Prozent höheres rechnerisches Risiko, selbst dick zu werden. Ist dagegen ein Geschwister adipös, liegt das Risiko, selbst adipös zu werden, nur 37 Prozent höher.

Das melden Forscher der Harvard Medical School in Boston (NEJM 357, 2007, 370). Sie haben Daten von über 12 000 Personen ausgewertet. Die Daten wurden in einem Zeitraum von 30 Jahren erhoben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »