Ärzte Zeitung online, 13.03.2008

Adipositas drosselt Zellkraftwerk

HELSINKI (ars). Übergewicht setzt offenbar einen Teufelskreis in Gang: Es drosselt bereits in frühen Stadien die Energieproduktion in den Mitochondrien, wodurch die Fettpolster bleiben oder zunehmen.

Finnische Forscher haben das bei der Untersuchung von 18 eineiigen Zwillingspaaren festgestellt, deren Körpergewicht um mehr als zehn Kilo differierte.

Da die Probanden die gleichen Gene besaßen, konnte nur die Genaktivität verschieden sein. Tatsächlich hatten die Übergewichtigen weniger Kopien eines DNA-Abschnitts, der den Energieumsatz steuert (PLoS-Medicine).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »