Ärzte Zeitung online, 26.08.2008

Umfrage: Fast jeder Zweite ist zu dick - nur ein Drittel fühlt sich so

BAIERBRUNN (dpa). Die Deutschen sind dicker als sie sich fühlen. Nach der Selbsteinschätzung ihres Körperumfangs befragt, gab lediglich ein Drittel (32,6 Prozent) der Männer und Frauen an, sich zu dick oder viel zu dick zu fühlen. Doch in Wirklichkeit war jeder Zweite zu dick.

Das ergab eine repräsentative Umfrage für die "Apotheken Umschau". Aus dem erfragten Körpergewicht und der Körpergröße ergab sich für die Hälfte der Umfrage-Teilnehmer (45,8) ein Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 25, was Übergewicht oder sogar Fettleibigkeit (BMI größer 30) bedeutet. Mehr als jeder vierte Dicke fühlt sich also nicht zu dick.

Vor allem bei den Männern klaffen Selbsteinschätzung und Realität gewaltig auseinander: Nur rund ein Viertel der Befragten hält sich für zu dick (26,2 Prozent). Einen BMI von mehr als 25 haben aber mehr als die Hälfte (51,2 Prozent).

Wesentlich besser in ihrer Selbsteinschätzung sind Deutschlands Frauen. Für zu dick halten sich 38,6 Prozent von ihnen, tatsächlich zu füllig sind 40,8 Prozent.

Für die Erhebung wurden von der GfK Marktforschung Nürnberg 1999 Personen im Alter von mindestens 14 Jahren befragt, darunter 968 Männer und 1031 Frauen.

Topics
Schlagworte
Adipositas (1806)
Organisationen
GfK (181)
Krankheiten
Adipositas (2965)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »