Ärzte Zeitung online, 20.01.2009

Dicke Arbeitslose bauen Fitness-Parcours - Verband übt Kritik

FLENSBURG (dpa). Fitness inklusive: Übergewichtige Ein-Euro-Jobber sollen ausgerechnet beim Bau eines Fitnessparcours gegen ihre Fettpölsterchen angehen. Derzeit bauen in Flensburg 18 Hartz-IV-Empfänger freiwillig in einem Waldstück einen sportlichen Rundweg mit Hoch- und Niederseilgarten.

Das Erwerbslosen Forum Deutschland ist entsetzt: Mit Ein-Euro-Jobs nur für Dicke seien eindeutig die Grenzen der Geschmacklosigkeit überschritten worden, sagte ein Forumssprecher am Dienstag und bestätigte einen Bericht des "Flensburger Tageblatt". Die Arbeitsagentur solle stattdessen Kur- und Reha-Möglichkeiten schaffen, forderte er.

www.erwerbslosenforum.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »